07.03.2009 - SV Aufbau Altenburg - SV Hermsdorf

Details [zurück]

Infos zum Spiel:

Datum: 07.03.2009
Halbzeit- / Endstand: 14 : 13 / 25 : 25
Spielbericht (Quelle OTZ)

Tabellenführer fast gestürzt
Handball: Ausgleichstor in letzter Sekunde verhindert Sieg der Holzländerinnen

Frauen-Oberliga. Hermsdorfs Oberliga-Handballerinnen haben am Sonnabend den Tabellenführer Altenburg in eigener Halle fast gestürzt.
"Wir waren sehr dicht dran, wir haben auch zum Schluss geführt, leider haben wir noch den Ausgleich bekommen", sagte SVH-Trainer Frank Olbrich nach dem 25:25.
Der Verantwortliche überraschte mit einer offensiven Taktik. Jana Kastner nahm von der ersten Sekunde an die überragende Claudia Voigt in Sonderbewachung. Mit Wiederbeginn stellte Olbrich auch noch Isabel Heusinger von Waldegge an die lange Iris Teichert. Diese Maßnahmen fruchteten. Olbrich: "Wir wurden immer besser, je länger das Spiel dauerte."
Das "i"-Tüpfelchen fehlte, weil die Hermsdorfer in einigen Situationen noch die nötige Cleverness vermissen ließen. "Das ist aber nicht so schlimm. Wir sind auf einem guten Weg, das hat man heute gesehen. Wir dürfen nicht vergessen, wir spielen erst die zweite Saison in der Oberliga." Personell musste der Gast aus dem Holzland gleich auf zwei Spielerinnen verzichten; Uta Schubert und Theresa Zosel meldeten sich krank. Nora Olbrich konnte die ganze Woche nicht trainieren, sie stellte sich trotzdem in den Dienst der Mannschaft. Sie wechselte sich mit Kerstin Gampe im Angriff- und Abwehrspiel ab. Gampe - mit zehn Toren die erfolgreichste Werferin bei Hermsdorf - hatte sich bereits im ersten Durchgang zwei persönliche Zeitstrafen eingehandelt. Bei der dritten drohte ihr die Disqualifikation.
Mit acht Minuspunkten gehören die SVH-Frauen zum Spitzentrio. "Wir müssen jetzt die Mannschaften wie Jena, Weimar und Ruhla auf Distanz halten, dann könnte es klappen mit einer Medaille."

SVH: Mehlhose, M. Pfüller, Benutat - Gareis (1), Kastner (4), Heusinger von Waldegge (4), N. Olbrich, Megies, Sybille Weyda, Susann Weyda (6), Gampe (10), Uhde.


[zurück]
   

Interaktiv  

   

Seite durchsuchen  

   

Handball im TV  

   
© Handballfans vom Hermsdorfer Kreuz